Menschen unterstützen Menschen                                                                                    

            Sehnder unterstützen Sehnder

            Paten unterstützen Flüchtlinge

In Sehnde kommen geflüchtete Menschen ohne Orts-, Sprach-, Landeskenntnisse an. Sie werden mit einer fremden Lebensweise und einer anderen Kultur konfrontiert. Für eine Integration in den Ort ist Hilfe aus der Gemeinde nötig.

Durch eine enge Zusammenarbeit der Hauptamtlichen der Stadt Sehnde und der Flüchtlingshilfe Sehnde mit ihren ehrenamtlichen Helfern erfahren alle Asylsuchende und Flüchtlinge eine Willkommenskultur durch persönliche Begleitung: Die Patenschaft.

Ziel

Wir möchten ihnen das Zurechtfinden und Einleben durch Begleitung erleichtern. Auch nach einer Anerkennung benötigen Flüchtlinge oft noch Unterstützung, auch wenn die Sprache bereits teilweise erlernt wurde, das „Leben in Deutschland“ schon verständlicher ist, so stellen Arbeitssuche und Integration noch große weitere Herausforderungen dar. Auch die Gemeinde profitiert von der Integration durch Paten. Durch die Betreuung und das Erklären der Gegebenheiten können Missverständnisse im Miteinander vorgebeugt werden. Die Gemeinde wird bunter und verjüngt sich vielfach auch durch die jungen Familien, die zu uns kommen. Es ist sowohl kulturell, sprachlich als auch für den Arbeitsmarkt eine Bereicherung.

Patenschaft für Asylsuchende und anerkannte Flüchtlinge – was heißt das?

Ein Pate ist ein Ansprechpartner vor Ort, der in die Gegebenheiten vor Ort einweist und bei Fragen oder Problem hilft oder weitervermittelt.

  • Gegenseitiges Kennenlernen, wachsendes Vertrauen, Respekt, Toleranz,

aber auch die Einstellung und der Grundsatz „Hilfe zur Selbsthilfe“ sind Voraussetzungen, um Hilfe zu leisten, aber auch Grenzen für sich als Paten zu ziehen.

Die Geflüchteten sollen und möchten lernen, verstehen, aber auch gefördert, befähigt und selbständig werden.

Pate ein Fulltime-Job? Nein! Denn…

Der Pate ist eingebunden in das Netzwerk der Haupt- und Ehrenamtlichen, wird begleitet durch die Ortsteilkoordinatoren, sowie durch erfahrene Paten. Die hauptamtliche Koordinatorin des Flüchtlingshilfe Vereins ist ebenso ein zuverlässiger Ansprechpartner.

Regelmäßige Treffen bieten den Austausch untereinander, gegenseitige Beratung und soweit verfügbar und gewünscht Fortbildungen zu relevanten Themen.

Koordinator des Flüchtlingshilfevereins

Navid Rafii
Büro im BSA (Bundessortenamt) in Rethmar – bitte vorher anmelden
Tel.: 05138/480 899 5, Mobil: 0160/ 329 649 9
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Website: www.fluechtlingshilfe-sehnde.de