Wir blicken auf eine gelungene Mitgliederversammlung der Flüchtlingshilfe Sehnde e.V. am 21.02.2017 im ehemaligen Rathaus in Ilten zurück. 

Die Vorsitzende Anne-Cécile Blanc dankt den ausgeschiedenen Vorstandsmitgliedern Maike Vorholt und Sven Lurz als Stellvertreter, sowie Meike Fahl und den verstorbenen Ronals Siegismund als Beisitzern und Herrn Georg Mader als Kassenprüfer für die geleistete Arbeit. 

Sie wünscht den neuen Vorstandsmitgliedern Ortrud Mall und Karl-Heinz Reinsch als neue Stellvertreter, Andrea Gaedeke als neue Beisitzerin, sowie Günter Pöser als Beisitzer und der neuen Kassenprüferin Annette Kühn viel Erfolg und Freude bei der Arbeit.

 

inhaltliche Details zur Versammlung

 Der Vorstand und die hauptamtliche Koordinatorin berichteten über die wichtigsten Aktivitäten seit der Gründung des Vereins im April 2016 und erläuterte die Planungen für 2017.

• In der Fahrradwerkstatt auf dem Gelände des Bundessortenamtes in Rethmar wurden bisher 335 Fahrräder fahrtüchtig gemacht und an          Geflüchtete in Sehnde ausgegeben.

• Für mehr als 200 Mitglieder des ENAS Netzwerkes stellte der Verein die ISERV Kommunikationsplattform zur Verfügung.

• Ausflüge mit Kindern und Jugendlichen mit Freizeitaktivitäten wurden mit Begeisterung aufgenommen.

• Die Öffentlichkeit wurde mit der Veranstaltung „Ein Morgen vor Lampedusa“ über die gefährliche Flucht über das Mittelmeer informiert.

• Beim Civitan Grillfest und Weihnachtsmarkt mit den „Donnerstagsfrauen“ war der Verein in der Öffentlichkeit präsent und begeisterte kulinarisch.

• Mit der Einstellung der Koordinatorin Maria Myrach steht seit Anfang des Jahres 2017 eine hauptamtliche Ansprechpartnerin für alle    Ehrenamtlichen zur Verfügung.

 

Folgende Schwerpunkte sind für 2017 geplant:

• Einrichtung eines Begegnungscafés im Bundessortenamt mit PC-Arbeitsplätzen und WLAN.

• Intensivierung der Betreuung der ehrenamtlichen Paten für Flüchtlingsfamilien

• Aufbau von Fortbildungs- und Unterstützungsangeboten für das ENAS Netzwerk

• Neukonzeption des ehrenamtlichen Sprachunterrichts

• Sicherung des Weiterbetriebs der Fahrradwerkstatt.

In einem anschließenden Workshop wurden von allen Mitgliedern viele gute Ideen insbesondere für das Begegnungscafé, die Gestaltung von Freizeitaktivitäten und die Patenbetreuung entwickelt.

 

 

© 2021 Flüchtlingshilfe Sehnde e.V.